SV Eintracht Auerbach SV Eintracht Auerbach - Banner SV Eintracht Auerbach
SV Eintracht Auerbach e.V. HomeMannschaftSaison 2008Saison 2007Oldie WMSV TreschklingenInteresse ?Fotos & Berichte SV Eintracht Auerbach e.V.

Saison 2008

Übersicht

>>27.12.2008 Vorrunde Hallenkreismeisterschaften Reichenbach
>>12.09.2008 SV Eintracht Auerbach – VfB Friedrichsgrün 1:9 (0:5)
>>22.08.2008 VfB Auerbach – Eintracht Auerbach 5:3 (3:0)
>>01.08.2008 SV Eintracht Auerbach - EOFS Team 0:5 (0:3)
>>25.07.2008 1. FC Rodewisch - SV Eintracht Auerbach 5:1 (2:0)
>>18.07.2008 Altherren-Turnier des Greizer SV
>>27.06.2008 SV Eintracht Auerbach - SV Beerheide 2:3 (0:1)
>>20.06.2008 VfL Reumtengrün - SV Eintracht Auerbach 2:2 (1:1)
>>13.06.2008 BSV Irfersgrün - SV Eintracht Auerbach 4:2 (2:1)
>>06.06.2008 SV 08 Wildenau - SV Eintracht Auerbach 2:0 (0:0)
>>30.05.2008 SV Eintracht Auerbach - VfB Lengenfeld 2:2 (2:1)
>>23.05.2008 SV Eintracht Auerbach - SpVgg. Neumark 1:1 (1:0)

Spiele

News Vorrunde Hallenkreismeisterschaften Reichenbach

27.12.2008

Bei der diesjährigen Auflage der Hallenkreismeisterschaften hatte es unser Team mit nahmhaften Gegnern zu tuhen. Gleich das Auftaktspiel gegen Pfaffengrün hatte es in sich und wir wenig Chancen gegen einen sehr guten Gegner, der das Spiel dann auch klar mit 4:0 gewann. Die zweite Partie gegen den SV Wildenau, die wir klar mit 6:2 gewannen, wurde aber annuliert, da Wildenau danach zurückzog. Dies war natürlich schade, nützte aber nichts. Anschließend gab es gegen den ungeschlagenen Gruppensieger vom Reichenbacher FC ein klare 5:2 Niederlage. Den einizgen Punkt des Turniers konnten wir beim 3:3 gegen den VFC Reichenbach einfahren, bevor wir nochmals gegen den VfB Lengenfeld chancenlos waren. Dennoch spielte unsere Mannschaft ein achtbares Turnier und wird nächstes Jahr sicherlich sein Glück erneut versuchen. (har)

Tabelle:

1. Reichenbacher FC              4  21:4   12
2. VfB Lengenfeld 4 16:10 7
3. SG Pfaffengrün 4 8:8 5
4. VFC Reichenbach 4 6:17 2
5. SV Eintracht Auerbach 4 6:18 1

Tore: Martin, St. (4), Radtke (2), Rudolph (1), Christ (1), Trapp (1), Anders (1)

>>[nach oben]

News SV Eintracht Auerbach – VfB Friedrichsgrün 1:9 (0:5)

12.09.2008

Am Freitagabend war der VfB Friedrichsgrün zu Gast. Für uns völlig überraschend waren die Gäste pünktlich und vollzählig, während wir noch an der Aufstellung bastelten. Torhüter Espig konnte aus persönlichen Gründen erst nach ca. 30 Min. ins Geschehen eingreifen. Bis dahin überbrückte Sportfreund Schwarz diese Lücke. Wenn Holger gewusst hätte, was auf Ihn zukommt, wäre er wahrscheinlich auf der Bank geblieben. Diese Gästemannschaft war wirklich ein Knaller. Ballsicherheit gepaart mit Laufbereitschaft und den dazugehörigen richtigen Laufwegen ließen unsere Elf sehr schlecht aussehen. Nach einem kurzen Abtasten fiel bereits in der 6. Minute der erste Gegentreffer. Ehe wir uns richtig gefunden hatten lagen wir bereits 0:3 zurück. Die Tore fielen in ziemlich gleichmäßigen Abständen und entbehrten auch nicht einer gewissen Dramatik. So gelang unserem „Sechser“ ein Kopfballeigentor, das man sicher zur Wahl „Tor des Monats“ einreichen könnte. Holger blieb auch nicht verschont und ließ einen eher einfachen Ball durch die Augen rutschen. Mit 0:5 ging es in die Halbzeit. Diese fiel sehr kurz aus, da es doch schon sehr Duster wurde.
Der Gegner ließ uns auch in Hälfte 2 ordentlich laufen und spielte seine Überlegenheit voll aus. Trotzdem gelang es uns den ein oder anderen Konter zu setzen. So kam auch der Ehrentreffer durch Rene Schädlich zu Stande. Alles in Allem ein sehr faires Spiel gegen einen Übermächtigen Gegner. (Wem)

Aufstellung: Espig, Horn, Müller, Breitkopf, Buksch, Ma., Christ, Anders, Walter, St., Rudolph, Raspe, Kunz
Wechselspieler: Trapp, Schwarz, Schädlich
Tore: 0:1 (6.), 0:2 (12.), 0:3 (18.), 0:4 (30.), 0:5 Jahn (39.), 0:6 (52.), 0:7 (62.), 0:8 (70.), 1:8 Schädlich (75.), 1:9 (80.)
Gelbe Karten: Fehlanzeige
Schiedsrichter:
Zuschauer: 20

>>[nach oben]

News VfB Auerbach – Eintracht Auerbach 5:3 (3:0)

22.08.2008

Wie vom VfB gewünscht fand das Spiel der AH – Mannschaften am Freitagabend bei uns auf dem Sportplatz in Mühlgrün statt. Der VfB stellte auch den Schiedsrichter. Nach einer vorsichtigen Abtastphase kam die
VfB – Elf immer besser ins Spiel. Unstimmigkeiten in unseren Reihen erlaubten dem Gegner doch einige gefährliche Angriffe, die zu unserem Glück etwas leichtfertig vergeben wurden. Eigene Angriffe endeten meist am 16er oder bedeuteten keine Gefahr für den Torhüter. Ein straffer Schuss von Steffen Martin ging leider knapp vorbei. Ab der 20. Min. fielen 3 zum Teil sehr schön heraus gespielte Tore gegen uns. Die Moral unserer Truppe war ziemlich am Boden. Durch erste Auswechslungen wurde der Spielfluss auch nicht besser. Mit diesem Ergebnis (3:0) ging es in die Halbzeit. Nach Auswertung der 1. Halbzeit und dem Wideranpfiff sollte einiges besser gemacht und um eine Resultatsverbesserung gekämpft werden.
Leider kam es anders. In der 50. Min. fiel das 4:0 für den VfB, ein Debakel kündigte sich an.
Doch 5 Min. später endlich der ersehnte Anschlusstreffer durch Peter Jahn. Nun wurden wir mutiger und unser Spiel bekam mehr Biss. Die folge der besseren Spielweise war der Treffer zum 4:2 durch Thomas Pomp. Auch unser Torhüter Holger Espig steigerte sich jetzt enorm und hielt mit Geschick und Glück seinen Kasten sauber. Bei einem guten Angriff unserer Mannschaft wurde ein Eintrachtspieler sehr stark elfmeterverdächtig gefoult (von hinten umgestoßen). Der Pfiff vom VfB-Schiri blieb allerdings aus. Eine gute Chance, um das Ergebnis zu verbessern, wurde somit vom Schiri vereitelt. Kurze Zeit später fiel dann prompt das 5:2 für den VfB. Mit guter Moral wurde aber nun von unserer Mannschaft weiter gekämpft. Kurz vor Schluss fiel noch das 5:3 für unsere „Jungs“, wiederum durch Thomas Pomp. Alles in Allem war es ein ordentliches Spiel, mit einem verdienten Sieg für den Gast und die bessere Mannschaft vom VfB Auerbach. Nach dem Abpfiff wurde das Spiel dann beim Grillabend noch gründlich ausgewertet. (wem)

Aufstellung: Espig, Horn, Buksch, Mi., Rudolph, Anders, Raspe, Christ, Böhme, Martin, St., Martin, Th., Keilhack,
Wechselspieler: Kunz, Jahn, Walter, St., Breitkopf, Pomp
Tore: 0:1 (20.), 0:2 (26.), 0:3 (25.), 0:4 (50.), 1:4 Jahn (55.), 2:4, 3:5 Pomp (62. 89.), 2:5 (70.)
Gelbe Karten: Fehlanzeige
Schiedsrichter:
Zuschauer: 30

>>[nach oben]

News SV Eintracht Auerbach - EOFS Team 0:5 (0:3)

01.08.2008

Am Freitagabend hatten wir die Auswahl des EOFS zu Gast. Leider reißten die Gäste mit nur 7 Spielern an.
Da das Spiel natürlich stattfinden sollte, liehen wir 4 Spieler an die Gäste aus. Durch mangelhafte Absprachen in unseren Reihen kam es dazu, dass einige unserer besten Spieler (Lindner, Martin, St., Walter, St.) beim Gast kickten. Dazu kam noch Carsten Raspe, der eine Sonderschicht in punkto Training einlegen wollte.
Wir begannen vielleicht etwas überheblich, da der Gast ja nur 7 eigene Spieler hatte und die auch schon etwas betagt waren. Unser Hauruck Fußball der ersten 20 Min. führte aber trotz einiger Chancen nicht zum Erfolg. Viel klein-klein und eine gehörige Portion Selbstgefälligkeit reichten nicht aus, die sich immer besser findenden Gäste ernsthaft in Gefahr zu bringen. Nach einem schönen Konter gingen die Gäste fast zwangsläufig in Führung. Erwähnenswert in der ersten Halbzeit das 0:3 durch Stefan Walter. Mit einem langen Pass in den rechten gegnerischen Strafraum, wurde Stefan mit einem langen Sprint geschickt, drückte sofort ab und der Ball ging über den Torwart ins lange Eck!!! Unhaltbar, super!!! Die zweite Halbzeit war dann nicht viel anders als die Erste. Bei uns spielte fast jeder für sich – die Gäste spielten miteinander.
Sehr effektiver schöner AH Fußball. Es folgten noch zwei Tore, davon 1 Elfmeter der wohl vom ältesten Spieler des Tages (65 Jahre) verwandelt wurde. Am Ende stand eine deutliche 0:5 Niederlage unserer alten Herren gegen die verstärkte EOFS-Mannschaft zu Buche. Für das nächste Spiel gegen den VFB Auerbach, sollte man sich von der Einstellung und von der Spielweise unseres heutigen Gegners eine Scheibe abschneiden, um dort eine bessere Figur abzugeben. (wem)

Aufstellung: Espig, Kunze, Buksch, Ma., Rudolph, Breitkopf, Böhme, Anders, Horn, Christ, Kunz, Pomp, Trapp
Tore: 0:1 (25.), 0:2 (35.), 0:3 (40.), 0:4 (60.), 0:5 (70., FE)
Gelbe Karten: Fehlanzeige
Schiedsrichter:
Zuschauer: 30

>>[nach oben]

News 1. FC Rodewisch - SV Eintracht Auerbach 5:1 (2:0)

25.07.2008

Am Freitagabend galt es auf dem Wernesgrüner Sportplatz, gegen die starke Altherrenmannschaft aus Rodewisch zu bestehen. Aufgrund einer schwierigen Personalsituation wurde dies jedoch ein schwieriges Unterfangen. Mit 10 Speilern angereist, wurden wir kurzerhand noch durch das Rodewischer Urgestein Heinz Schädlich verstärkt. Von Beginn an war die Marschrichtung klar: Einbahnstrassenfußball aufs Eintracht-Tor. Bis zur 30. Spielminute konnten wir noch ganz gut hinten dichthalten, nach vorne ging leider fast gar nichts. Rodewisch machte es uns vor und erzielte bis zum Pausenpfiff zwei Treffer, und so ging es mit einem 2:0 für die Heimmannschaft in die Kabinen. Auch der sehr gut haltende Keeper Espig, konnte den Rückstand nicht verhindern. In der zweiten Hälfte, sahen die Zuschauer das gleiche Bild: Rodewisch stürmt - Eintracht verteidigt. Nach gut 50 gespielten Minuten, fiel dann das 3:0, wenig später das 4:0. Danch konnten wir uns wenigstens etwas Luft verschaffen und spielten jetzt öfters auch mal nach vorne. Gekröhnt wurden unsere Bemühungen durch das 4:1 nach schönem Spielzug über Steffen Martin, Thomas Martin, der von Thomas Trapp mit dem Ehrentreffer vollendet wurde. Ein weiteres Tor gelang uns trotz großer Bemühungen leider aber nicht mehr. Kurz vor Schluß kassierten wir noch den 5. Gegentreffer und Rodewisch gewann das Spiel am Ende kalr mit 5:1. Ein lahmes AH-Spiel beider Teams, fand somit seinen Abschluß, und wird sicher schnell in Vergessenheit geraten. (mas)

>>[nach oben]

News Altherren-Turnier des Greizer SV

18.07.2008

Die Alt Herrenmannschaft von Eintracht Auerbach belegte beim Großfeld-Turnier in Greiz einen hervorragenden 2. Platz. Gespielt wurde jeweils 2x20 Minuten. Im quasi Halbfinalspiel gegen den Elsterberg BC konnte die Überlegenheit unserer Mannschaft erst kurz vor Schluss in 2 Tore umgemünzt werden.
Hier zeichnete sich Thomas Pomp für beide Tore in der Schlussphase verantwortlich.
Das entscheidende Spiel um Platz 1 gegen den Favoriten Greizer SV hatte es von der 1. Minute an in sich.
Es war von Kampf und vielen Fouls beider Teams geprägt. Großen Anteil daran, hatte der Schiedsrichter,
der zu Beginn einen fragwürdigen Elfmeter für die Heimmannschaft aus Greiz servierte, was mit der 1:0 Führung gleichbedeutend war. Mit großer kämpferischer Leistung konnten wir ins Spiel zurückfinden und das Spiel immer besser in den Griff bekommen. Es wogte nun immer hin und her, und es ergaben sich Torchancen auf beiden Seiten. Somit fielen natürlich auch noch weitere Tore und so konnten wir uns zum Ende der regulären Spielzeit gegen starke Greizer, die früher fast alle höherklassig spielten, ein beachtliches 2:2 erkämpfen. Über den Turniersieg musste das Elmeterschießen entscheiden. Dies begann leider denkbar ungünstig für uns. Unser erster Schütze, Thomas Pomp, scheitere am Keeper der Greizer. Und da alle 3 Schützen des Gastgebers sicher werwandelten, konnten sie am Ende doch den Siegerpokal zu Hause in Greiz behalten.
Für unser Team war es eine gelungene Turnierteilnahme, bei der mit etwas Glück sogar der Turniersieg möglich gewesen wäre. (kuj, har)

1. Halbfinale:        Greizer SV - Lusaner SC 3:0
2. Halbfinale: Elsterberger BC - Eintracht Auerbach 0:2
Spiel um Platz 3: Lusaner SC - Elsterberger BC 4:0
Finale: Greizer SV - Eintracht Auerbach 2:2 (5:3 n. E.)

Aufstellung: Espig, Lindner, Rudolph, Kunze, Bucksch, Ma., Anders, Christ, Bucksch, Mi, Martin, Th., Keilhack, Pomp, Trapp, Müller, B.
Tore Halbfinale: 1:0, 2:0 Pomp
Tore Finale: 1:0 Greiz, 1:1 Pomp, 2:1 Greiz, 2:2 Martin, Th.
rote Karten: Christ
Schiedsrichter:
Zuschauer: 50

>>[nach oben]

News SV Eintracht Auerbach - SV Beerheide 2:3 (0:1)

27.06.2008

Am Freitag, den 25.06.08, konnten wir uns bei traumhaften Wetter- und vor allem Platzbedingungen (vielen Dank an Steffen Oertel) auf ein schönes Altherrenspiel gegen die Mannen vom SV Beerheide freuen.
Die Gäste hatten sich durch einige Brunner Spieler verstärkt und hatten somit eine schlagkräftige Truppe zusammen. Das merkte unsere Eintracht dann auch gleich von Anfang an. Der Ball lief bei den Beerheidern besser, und so kamen die Gäste zu einem spielerischen Übergewicht, und damit verbunden, auch zu zahlreichen Chancen. So war das 0:1 in der Anfangsphase nur eine Frage der Zeit und fiel dann auch nach ca. 20 Minuten. Wir kamen mit zunehmender Spielzeit besser in Tritt und hatten auch unsere Chancen,
vor allem wenn der Ball über Mario Radtke lief. Dieser legte in der 30. Minute nach schönem Zusammenspiel mit Steffen Martin den Ball an der Strafraumlinie auf, dieser zog mit schönem Flachschuß ins rechte Eck ab, jedoch konnte der Beerheider Keeper den Ball noch um den Pfosten zur Ecke lenken. Leider fiel bis zum Pausenpfiff kein Treffer mehr, und so ging es mit der knappen Gästeführung in die Kabinen. Gleich nach Wideranpfiff der zweiten Halbzeit fiel dann das 0:2 für unsere Gäste, ehe Peter Keilhack einen Eintracht-Konter in der 55. Minute erfolgreich zum 1:2 verwerten konnte. Postwendend reagierten die Beerheider und stellten den alten 2 Tore Vorsprung zum 1:3 wieder her. Eine dynamische Aktion durch Thomas Pomp im Strafraum bescherte uns noch den 2:3 Anschlußtreffer. Mehr war jedoch leider nicht mehr drin und Beerheide konnte das knappe Ergebnis über die Zeit bringen. Nach Abpfiff waren sich jedoch alle einig, daß der Erfolg der Gäste klar verdient war. Nun konnte der 40. Geburtstag von Mike Buksch gebührend gefeiert werden. (mas)

Aufstellung: Espig, Walter, A., Lindner, Horn, Berger, I., Buksch, Ma., Christ, Martin, St., Radtke, Anders, Keilhack
Wechselspieler: Raspe, Walter, St., Pomp, Kunz, Buksch, M., Breitkopf
Tore: 0:1 (20.), 0:2 (47.), 1:2 Keilhack (55.), 1:3 (57.), 2:3 Pomp (70.)
Gelbe Karten: Fehlanzeige
Schiedsrichter:
Zuschauer: 30

>>[nach oben]

News VfL Reumtengrün - SV Eintracht Auerbach 2:2 (1:1)

20.06.2008

Am Freitag stand das erste „Freundschaftsspiel“ nach dem Altherrenpokal auf dem Programm. Dabei waren wir beim VfL Reumtengrün zu Gast. Nach guter Anfangsphase gingen wir 0:1 durch Mario Buksch in Führung. In der Folgezeit kamen die Gastgeber aus Reumtengrün besser ins Spiel und konnte kurz vor der Pause durch unseren neuen Oberbürgemeister Manfred Deckert ausgleichen. - Ich hoffe wir bleiben Ihm in guter Erinnerung. So ging es leistungsgerecht in die Kabinen. Nach Wideranpfiff durch Schiri Erhard Meyer bestimmte Reumtengrün das Spiel und ging Mitte der 2. Halbzeit mit 2:1 in Front. Zu diesem Zeitpunkt des Spiels war die Führung auch absolut verdient. Nach dem Rückstand versuchten wir natürlich noch einmal alles,
um wenigstens noch zum Ausgleich zu kommen. Natürlich brachten wir auch noch einmal ein paar frische Kräfte. Dies brachte noch einmal frischen Wind in unser Spiel. Auch wenn auf verschiedenen Positionen gewechselt wurrde, steigerten wir uns in den letzten 15. Min. noch einmal, und konnten durch Herbert Christ noch den 2:2 Ausgleich erzielen. Damit wurden wir für unsere Anstrengungen belohnt. Eigentlich hätte auch noch mehr herausspringen können, jedoch verwehrte uns Schiri Meyer zweimal einen eigentlich klaren Elfmeter. (wem, har)

Aufstellung: Espig, Horn, Lindner, Berger, I., Walter, St., Radtke, Anders, Buksch, Ma., Raspe, Kunz, Trapp
Wechselspieler: Buksch, Mi., Christ
Tore: 0:1 Buksch, Mi. (10.), 1:1 Deckert (42.) 2:1 (65.), 2:2 Christ (80.)
Gelbe Karten: Fehlanzeige
Schiedsrichter: Meyer, Erhard
Zuschauer: 20

>>[nach oben]

News BSV Irfersgrün - SV Eintracht Auerbach 4:2 (2:1)

13.06.2008

5. Spieltag Kreispokal der Alten Herren 2008

Am Freitag dem 13. stand unser Spiel beim Tabellennachbarn vom BSV Irfersgrün auf dem Programm.
Leider stand das Spiel, dem Datum entsprechend, unter keinem guten Stern. Aufgrund von Personalnot durch Verletzungen, Schichtarbeit und Urlaub konnten wir mit keiner kompletten Mannschaft anreisen. Hier war Kampfgeist über 90 Minuten gefragt, da wir nur mit 10 Spielern agieren konnten. Die Gastgeber gingen relativ schnell mit 2:0 in Führung. Durch eine gute Moral in der Truppe konnte Mario Bucksch noch vor der Halbzeit auf 2:1 verkürzen. So ging es dann auch in die Kabinen. Unter der Vorraussetzung, das wir mit einem Mann weniger spielten, boten wir im 1. Durchgang eine sehr starke Partie, und lagen mit nur einem Treffer in Rückstand. In Hälfte 2 gelang durch einen sehenswerten Freistoß von Markus Anders sogar der zwischenzetliche und überraschende Ausgleich. Doch in der Folgezeit zogen die Gastgeber das Tempo wieder etwas an und kamen noch zu 2 Treffern. Zu erwähnen wäre noch ein gehaltener Elfmeter von Sportfreund Thomas Trapp, der diesmal im Tor aushelfen mußte. So ging das Spiel am Ende leider mit 4:2 verloren. Zusammenfassend lässt sich sagen, da wir nicht voll besetzt waren, hatten wir vor Spielbeginn bereits eine schlechte Ausgangsposition. Jedoch verhinderten großer Kampfgeist und Einsatzbereitschaft aller Spieler, ein schlechteres Ergebnis. Ein Dank gilt daher an alle beteiligten Spielern. (kuj, har)

>>[nach oben]

News SV 08 Wildenau - SV Eintracht Auerbach 2:0 (0:0)

06.06.2008

4. Spieltag Kreispokal der Alten Herren 2008

Am 4. Spieltag stand das erste Auswärtsspiel bei der starken Vertretung des SV 08 Wildenau auf dem Programm. Unsere Mannschaft nahm sich vor dem Spiel viel vor, und konnte bis zur Halbzeit, die torlos endete, das Spiel offen gestalten und hatte auch einige gute Tormöglichkeiten. Mit etwas Glück wäre sogar bei den ungewöhnlichen Platzverhältnissen, es wurde auf einem Sandplatz gespielt, eine Führung möglich gewesen. So ging es dann auch in die Kabinen. Durch eine unglückliche Auswechslung zur Halbzeit haben wir uns selbst geschwächt und Wildenau konnte den Druck auf unser Tor erhöhen. Dennoch kämpfte unsere Mannschaft weiter und ermöglichte den Wildenauern erst durch einen kollektiven Abwehrfehler Mitte der 2. Hälfte die 1:0 Führung. Unsere Eintracht versuchte nun alles nach vorn in Richtung gegnerisches Tor zu werfen, zwingende Chancen kamen aber nicht heraus. Es fehlte irgendwie immer am entscheidenden Pass oder an der letzten Durchschlagkraft im Sturmzentrum. So blieb das Spiel bis zum Schluß offen und wir hatten noch Hoffnungen auf einen Punkt gehabt. Doch mit dem Abpfiff erzielte der Gastgeber durch einen Konter dann noch den 2:0 Endstand. Leider konnten wir an die Leistung gegen den VfB Lengenfeld nicht anknüpfen und verloren dieses Spiel in Wildenau. Es wäre in diesem Spiel jedoch deutlich mehr möglich gewesen,
jedoch spielten verletzungsbedingte Stürmerprobleme eine wesentliche Rolle und somit fehlte uns einfach die Durchschlagskraft vorm gegnerischen Tor. (kuj, har)

Aufstellung: Bucksch, Mi., Horn, Kunze, Rudolph, Breitkopf, Anders, Christ (ab 60. Böhme), Walter, St., Bucksch, Ma., Kunz, Raspe
Tore: 1:0 (70.), 2:0 (90.)
Gelbe Karten: Fehlanzeige
Schiedsrichter:
Zuschauer: 30

>>[nach oben]

News SV Eintracht Auerbach - VfB Lengenfeld 2:2 (2:1)

30.05.2008

3. Spieltag Kreispokal der Alten Herren 2008

Zum zweiten Gruppenspiel hatten wir am Freitagabend bei bestem Fußballwetter den VfB Lengenfeld zu Gast. Wir wollten den favorisierten Gästen mit einer namentlich und spielerisch besser besetzten Mannschaft trotzen und unseren Heimvorteil nutzen, und zum ersten Sieg in der Gruppenphase kommen. In der ersten halben Stunde war das Spiel recht ausgeglichen, wir hielten gut dagegen und erarbeiteten uns auch einige gute Möglichkeiten, die wir jedoch nicht nutzen konnten. Mit zunehmender Spieldauer kristallisierte sich nach und nach eine leichte spielerische Überlegenheit der Gäste heraus, die auch letztendlich in der Führung für Lengenfeld gipfelte. Der Angreifer wurde in der Mitte gut eingesetzt und konnte mit einem sehenswerten Lupfer, Buksch im Kasten überwinden. Jedoch zeigten wir uns von diesem Rückstand nicht geschockt.
Wir kamen immer besser ins Spiel und konnten nicht unverdient durch 2 Tore von Martin und Rudolph noch vor der Pause das Ergebnis drehen, und in Führung gehen. Unsere Abwehr stand sehr gut, die Konter saßen und der Gegner brachte sich selbst durch Diskussionen und Schuldzuweisungen aus dem Spiel. So ging es dann auch mit der knappen Führung in die Kabinen. Nach Wiederanpfiff änderte sich am Spielgeschehen erstmal nichts. Die Gäste waren weiterhin mehr mit Hadern, als mit Spielen beschäftigt. Leider haben wir uns diesem Niveau ab Mitte der 2. Halbzeit angeschlossen. Kleine aber unschöne Fouls der Lengenfelder wurden ewig diskutiert und darüber verloren wir zunehmend unsere spielerische Linie. So war es nicht verwunderlich das gut eine Viertelstunde vor Schluß durch einen gut getretenen Freistoß der Ausgleich fiel. Dieser Treffer weckte uns aber noch einmal auf, und wir konnten in der Schlußphase noch einmal zulegen. Doch leider konnten zwei sehr aussichtsreiche Möglichkeiten, unter anderem von Thomas Martin, nicht mehr zum Siegtreffer genutzt werden. So stand unterm Strich wieder ein Remis zu Buche. Mit etwas mehr Glück hätte man zu diesem Zeitpunkt anstatt mit 2, mit 6 Punkten dastehen können. (wem, har)

Aufstellung:Buksch, Mi., Rudolph, Lindner, Buksch, Ma., Christ, Horn, Anders, Radtke, Jahn (ab 46. Keilhack, ab 65. Kunz), Martin, Th., Raspe (ab 65. Walter, St.)
Tore: 0:1 (25.), 1:1 Martin, Th. (35.), 2:1 Rudolph (41.), 2:2 (75.)
Gelbe Karten: Fehlanzeige
Schiedsrichter: Reinhold, Egon
Zuschauer: 30

>>[nach oben]

News SV Eintracht Auerbach - SpVgg. Neumark 1:1 (1:0)

23.05.2008

2. Spieltag Kreispokal der Alten Herren 2008

Zum ersten Spiel des seit diesem Jahr neu strukturierten „Pokals der Alten Herren“ hatten wir die Vertretung des SpVgg. Neumark zu Gast. Es war auch gleichzeitig das erste Heimspiel im Stadion Mühlgrün nach Abschluß der Bauarbeiten. Die Gäste aus Neumark hatten den besseren Start, ohne aber direkt gefährlich zu werden. Nach ca. 15 Spielminuten kamen wir besser ins Spiel und hatten unsere ersten guten Möglichkeiten, die Führung zu erzielen. Mitte der 1. Halbzeit fiel dann etwas überraschend das 1:0 durch Steffen Rudolph. Peter Keilhack wurde im Strafraum hart attackiert, Rudolph reagierte in dieser Situation gedankenschnell und schob zur umjubelten Führung ein. Bis zur Halbzeit hatten die Gäste wieder mehr vom Spiel und erarbeiteten sich wieder leichte Feldvorteile, ohne jedoch große Torchancen zu haben. Danach pfiff der gute Schiri Bernd Reinhold zur Pause. Nach Wideranpfiff wollten wir natürlich die Führung behaupten und vielleicht noch das eine oder andere Törchen drauflegen. Doch leider lief es ganz anders. Unverständlicher Weise waren wir in der 2. Halbzeit völlig von der Rolle und konnten nicht an die Leistung aus Hälfte eins anknüpfen. Neumark drückte auf den Ausgleich und wir kamen kaum noch zu Entlastungsangriffe mit Torgafahr. Folgerichtig kamen die Gäste 15 Minuten vor Schluß zum Ausgleich. Die Schlussphase wurde noch einmal hektisch und Neumark spielte noch einmal auf Sieg. Wir konnten jedoch, auch mit etwas Glück das 1:1 bis zum Ende halten. Am Ende stand ein gerechtes 1:1 Unentschieden zu Buche, was beiden Teams noch alle Möglichkeiten in der Gruppe offenläßt. (wem, har)

Aufstellung:Buksch, Ma., Horn, Kunze, J., Walter, A. Rudolph, Breitkopf (ab 46. Kunz), Böhme, Walter, St., Anders, Keilhack (ab 70. Jahn), Raspe, D. (ab 46. Lindner)
Tore: 1:0 Rudolph (15.), 1:1 (75.)
Gelbe Karten: Fehlanzeige
Schiedsrichter: Reinhold, Bernd
Zuschauer: 20

>>[nach oben]

Aktuelles

++ Aktuelles ++

.Nächstes Spiel


Training


immer Freitags
Eintracht Stadion Mühlgrün
Beginn: 19.00 Uhr

.Anstehendes

Anstehendes
für 2015

25 Jahre Freundschaft Am 13.Juni besuchen wir unsere Freunde aus BW. zum Jubiläum
PFINGST -Turnier />

bottom

[ Startseite ]  [ Admin ]  [ Sitemap ]  [ Kontakt ]  [ Impressum
© SV Eintracht Auerbach/Vogtland e.V. 1992-2007 | Letzte Aktualisierung: Juni 2014
Valid XHTML 1.0 Strict Valid CSS! Google Analytics