SV Eintracht Auerbach SV Eintracht Auerbach - Banner SV Eintracht Auerbach
SV Eintracht Auerbach e.V. HomeMannschaftKreispokalJubiläumsturnierSpielberichteOldie WMSV TreschklingenInteresse ?Fotos & Berichte SV Eintracht Auerbach e.V.

Spielberichte

Hier gehrs zum Saisonarchiv mit Berichten vorangegangener Saisons.

Übersicht

>>10.07.2009 SV Eintracht Auerbach - SV Beerheide 6:3 (3:3)
>>12.06.2009 5. Spieltag Kreispokal BSV Irfersgrün - SV Eintracht Auerbach 5:4 (2:0)
>>05.06.2009 4. Spieltag Kreispokal SV Eintracht Auerbach - SpG Rodewisch/Wernesgrün 2:1 (0:0)
>>15.05.2009 3. Spieltag Kreispokal TSV Nema Netzschkau - SV Eintracht Auerbach 5:2 (2:0)
>>08.05.2009 2. Spieltag Kreispokal SG Neustadt - SV Eintracht Auerbach 2:2 (1:1)
>>24.04.2009 1. Spieltag Kreispokal SV Eintracht Auerbach - SpG Kottengrün/Tirpersdorf 1:6 (1:4)

Spiele

News SV Eintracht Auerbach - SV Beerheide 6:3 (3:3)

10.07.2009

Auf herrlichem Rasen stand am Freitagabend einem flotten Altherrenmatch gegen den SV Beerheide nichts im Wege. Beide Teams spielten von Beginn an auf Angriff, wobei unsere Eintracht jedoch den besseren Start erwischte. Nach einem Fernschuß von Steffen Martin, den der Beerheider Keeper nur abklatschen konnte, vollstreckte Keilhack kurz und trocken aus 5 Metern und es hieß 1:0. Gleichfalls Peter Keilhack erhöhte nach Flachschuss aus 18 Metern ins linke Toreck in der 20. Minute auf 2:0. Leider ließen wir jetzt etwas die Zügel schleifen, prompt übernahm Beerheide das Zepter und kam binnen 5 Minuten (30./35.) zu 2 Treffern und plötzlich stand es 2:2. In der 40.Minute kam es sogar noch schlimmer, denn Routinier Holger Sterzel erhöhte per Flachschuß zur zwischenzeitlichen 2:3 Führung der Gäste. Doch wir konnten noch vor der Pause zurückschlagen und den Ausgleich erzielen. In der 45. Minute prüfte erneut Steffen Martin den Gästekeeper mit einem Knaller aus 25 Metern, den dieser grad noch über die Latte kratzen konnte. Aus der folgenden Ecke entwickelte sich das 3:3 durch Raspe, der einen Abpraller volley in die Maschen setzte. Nach der Halbzeit dominierte unsere Eintracht wieder und kam zu weiteren Treffern durch Keilhack (60.), Christ (75.) und Steffen Martin (85.). Beerheide hatte nicht mehr viel entgegen zu setzen und mussten sich dann verdientermaßen mit 3:6 geschlagen geben. (mas)

Aufstellung: Espig, Christ, Bucksch, Mi., Walter, S., Martin, St., Keilhack, Kunze, Graupner, Raspe, Kunz, Trapp
Tore: 1:0, 2:0, 4:3 Keilhack (15., 20., 62.), 2:1 (30.), 2:2 (35.), 2:3 Sterzel, H. (41.), 3:3 Raspe (45.),
5:3 Christ (73.), 6:3 Martin, St. (86.)
Gelbe Karten: Fehlanzeige
Zuschauer: 20

>>[nach oben]

News BSV Irfersgrün - SV Eintracht Auerbach 5:4 (2:0)

12.06.2009

Am letzten Spieltag waren wir beim Tabellenzweiten vom BSV Irfersgrün zu Gast. Das die Irfersgrüner die klaren Favoriten waren, zeigte sich in der Anfangsphase, als sie bis zur 25. Minute mit 2:0 in Führung gehen konnten. Für beide Treffer zeichnete sich Günther verantwortlich. Wir konnten in der Folgezeit dann besser mithalten und erarbeiteten uns ebenfalls Torchancen, konnten diese aber nicht verwerten. So ging es mit 2:0 für den Gastgeber dann auch in die Kabinen. Nach der Pause wollten wir gleich versuchen den Anschluß zu erzielen, nur kam es ganz anders. Förster erhöhte mit einem Doppelschlag auf 4:0 und die Partie schien gelaufen. Doch nur 3 Minuten später gelang Herbert Christ der 4:1 Anschlußtreffer. Nun nahm die Partie fahrt auf. Mario Radtke verkürzte die Partie mit einem Doppelpack auf 4:3. Doch anstatt des Ausgleichs per Elfmeter fiel 7 Minuten vor Schluß das 5:3 für die Gastgeber. Aber postwendend gelang Lucien Eismann wieder der Anschluß. Doch mehr war dann nicht mehr drin und so blieb es bei dieser knappen Niederlage (har).

Aufstellung:
Tore: 1:0, 2:0 Günther (10., 25.), 3:0, 4:0 Förster (50., 60.), 4:1 Christ (63.), 4:2, 4:3 Radtke (69., 72.), 5:3 Rauprich (80., FE), 5:4 Eismann (83.)
Gelbe Karten: Fehlanzeige
Schiedsrichter: Reinhold, Bermd (Reichenbach)
Zuschauer: 20

>>[nach oben]

News SV Eintracht Auerbach - SpG Rodewisch/Wernesgrün 2:1 (0:0)

05.07.2009

Am Freitag galt es gegen den klaren Favoriten aus Rodewisch den Schaden in Grenzen zu halten.
Rodewisch begann die Partie mit 9 Spielern recht verhalten. Nach 5 Spielminuten kamen aber noch 2 Spieler und Rodewisch konnte nun vollzählig durchstarten. Ab der 5.Spielminute gerieten wir auch ziemlich unter Druck und konnten nur mit Mühe einen frühen Rückstand verhindern. Vor allem Torwart Mike Bucksch hielt mit Klasseparaden das Tor sauber. Rodewisch agierte in vielen Situationen etwas zu leichtfertig, auch dadurch konnten wir das 0:0 in die Pause retten. Doch gleich zu Beginn der 2. Halbzeit hämmerte Grünhagen per Flachschuß ins rechte Eck den Ball zum 0:1 für Rodewisch in die Maschen. Ein Debakel bahnte sich an, jedoch geschah das Gegenteil. Mit etwas Glück überstanden wir die folgenden 15 Minuten ohne Gegentor und konnten dann unsererseits für Entlastungsangriffe sorgen. Einen weiten Ball vor den gegnerischen Strafraum fischte sich Peter Jahn herunter und traf nach 70 Minuten trocken ins linke Toreck: 1:1. In der 80. Minute wurde Stürmer Peter Keilhack in Richtung Rodewischer Tor geschickt, legte sich den Ball nochmals vor und markierte aus 12 Metern per Flachschuß das 2:1 für die Eintracht. Bis zum Schlußpfiff galt es noch einige brenzlige Situationen zu überstehen, ehe der überraschende 2:1 Sieg feststand. (mas)

Aufstellung: Bucksch, Mi., Christ, Kunz, Martin, St., Breitkopf (ab 10. Walther, St.), Bucksch, Ma., Raspe, Keilhack, Jahn, Graupner, Radtke
Tore: 0:1 Grünhagen (47.), 1:1 Jahn (70.), 2:1 Keilhack (80.)
Gelbe Karten: Fehlanzeige
Schiedsrichter: Reinhold, Bermd (Reichenbach)
Zuschauer: 30

>>[nach oben]

News TSV Nema Netzschkau - SV Eintracht Auerbach 5:2 (2:0)

15.05.2009

Im dritten Pokalspiel der Alten Herren hatten wir es mit der TSV Nema Netzschkau zu tun.
Auf herrlich gepflegtem Rasen im Netzschkauer Stadion stand einem spannenden Spiel nichts im Wege.
Den ersten "Wermutstropfen" gab es dann aber doch schon vor dem Anpfiff - gerade einmal 10 Mann waren nur angereist. In Unterzahl war eigentlich schon vor Beginn klar, wie das Spiel enden sollte. Gleich zu Beginn gerieten wir ziemlich unter Druck und mußten folgerichtig 2 Treffer kassieren. So hieß es recht schnell 2:0 für Netzschkau. Im Verlauf der 1. Halbzeit konnten wir durch gute Moral den Rückstand in Grenzen halten und kamen nach einem direkt verwandelten Freistoß von Markus Anders in der 30. Minute sogar zum 2:1 Anschlußtreffer. Postwendend schlug jedoch der Gegner zurück und erhöhte auf 3:1.
In Halbzeit 2 entwickelte sich eine Partie auf Augenhöhe mit einigen Konterchancen für unsere Eintracht.
In der 55. Minute spielte Michael Horn über rechts einen Zuckerpass auf Steffen Martin, der im Strafraum zwei Gegenspieler stehen ließ und per Flachschuß auf 3:2 verkürzen konnte. Wir drängten nun auf den Ausgleich, fingen uns aber bei mehreren Kontern der Netzschkauer noch die Treffer 4 und 5 ein und verloren somit 5:2. Fazit: Die Moral der Truppe war prima, jedoch warum wir bei herrlichem Fußballwetter nicht einmal als Mannschaft vollzählig antreten können, war leider nicht wirklich nachvollziehbar. (mas)

Aufstellung: Bucksch, Mi., Buksch, Ma., Raspe, Rudolph, Christ, Kunz, Martin, St., Anders, Trapp, Horn
Tore: 1:0 (5.), 2:0 (12.), 2:1 Anders (30.), 3:1 (32.), 3:2 Martin, St. (55.), 4:2 (65.), 5:2 (73.)
Gelbe Karten: Fehlanzeige
Schiedsrichter: Reinhold, Bermd (Reichenbach)
Zuschauer: 20

>>[nach oben]

News SG Neustadt - SV Eintracht Auerbach 2:2 (1:1)

08.05.2009

Auf optimal gepflegtem Rasen im Neustädter Stadion stand einem guten Pokalspiel nichts im Weg, Einzig ein einsetzendes Gewitter machte dem Ablauf einen kurzzeitigen Strich durch die Rechnung. Gleich zu Beginn kam es zu Torszenen vor beiden Toren. Steffen Rudolph wurde gleich zweimal in Szene gesetzt,
scheiterte mit seinen "Schüsschen" jedoch am Neustädter Keeper. Auch Tilo Kunz tauchte kurz darauf allein vorm Keeper der Neustädter auf, konnte das Leder aber gleichfalls nicht versenken. Eben so einen Konter konnte Neustadt auf der anderen Seite in der 15. Minute zum 1:0 verwerten. Gegen den platzierten Schuß ins linke Ecke hatte Eintracht-Keeper Mike Buksch keine Chance. Nach ca. 20 Minuten verwandelte Christ einen direkten Freistoß zum verdienten 1:1 Zwischenstand. Gleich danach zog ein Gewitter auf und das Spiel musste rund 30 Minuten unterbrochen werden. Nach dieser Pause konnte das Spiel fortgesetzt werden und es wurde weiterhin von beiden Seiten offen geführt. Nach einem herrlichen Zuspiel aus dem Halbfeld in die Spitze konnte Lucien Eismann zur 1:2 Führung vollenden. Wir hatten Neustadt jetzt gut im Griff, vergaßen aber das dritte Tor nachzulegen. In der 85.Minute kam unsere Abwehr dann einmal zu spät und so konnte Neustadt den guten Eintracht Keeper Buksch per Flachschuß ins rechte Toreck doch noch zum 2:2 Endstand überwinden. Leider hat es so nicht ganz zum erhofften Auswärtsdreier gereicht. (mas)

Aufstellung: Bucksch, Mi., Bucksch, Ma., Anders, Breitkopf, Christ, Kunz (ab 50. Jahn), Martin, St. (ab 30. Walther, St.), Horn, Raspe (ab 60. Trapp), Rudolph, Eismann
Tore: 0:1 (15.), 1:1 Christ (23.), 1:2 Eismann (64.), 2:2 (85.)
Gelbe Karten: Fehlanzeige
Schiedsrichter: Heitzenröder, Johann (Lengenfeld)
Zuschauer: 30

>>[nach oben]

News SV Eintracht Auerbach - SpG Kottengrün/Tirpersdorf 1:6 (1:4)

24.04.2009

Der erste Spieltag bescherte uns ein Heimspiel und das gleich gegen einen Mitfavoriten auf den Titel,
nämlich die SpG Kottengrün/Tirpersdorf. Diese waren auch mit einer ziemlich Jungen Mannschaft angereist, bei der viele Spieler noch voll im Spielbetrieb stehen. Dementsprechend gestaltete sich auch der Spielverlauf. Der Gast übernahm von Beginn an das Heft des Handels in die Hand und ging folgerichtig in der 12. Minute in Führung. Doch nur 3 Minuten später, konnten wir in Person von Markus Anders den zwischenzeitlichen Ausgleich erzielen. Doch auch in der Folgezeit war Kottengrün/Tirpersdorf die überlegene Mannschaft.
Dies äußerte sich dann bis zur Halbzeit in 3 weiteren Treffern in der 24., 30. und 39. Minute. Damit war die Partie natürlich bereits zur Halbzeit entschieden. Als wir dann kurz nach der Pause dem Gegner auch noch ein Eigentor zum 1:5 schenkten, waren endgültig alle Messen gelesen. Wir konnten die zweite Hälfte nun etwas offener gestalten, auch weil der Gegner sein Engangement etwas zurückschraubte. Dennoch kamen sie in der 67. Minute noch zu einem weiteren Treffer, der gleichzeitig auch den 1:6 Endstand darstellte.
Mit Schlusspfiff war der verdiente Sieg für das jüngere und auch überlegene Team vom Eimberg perfekt. (har)

Aufstellung: Buksch, Mi., Kunze (ab 17. Walter, St.), Buksch, Ma, Anders, Breitkopf, Eismann, Horn, Christ (ab 35. Trapp); Rudolph, Keilhack (ab 46. Graupner), Martin, Th.
Tore: 0:1 Pleszinger (12.), 1:1 Anders (15.), 1:2, 1:4 Pleszinger (24., 39.), 1:3 Deji (30.), 1:5 Eigentor (51.),
1:6 Frunc (67.)
Gelbe Karten: Fehlanzeige
Schiedsrichter: Rüggeberg, Steffen (Ellefeld)
Zuschauer: 20

>>[nach oben]

Aktuelles

++ Aktuelles ++

.Nächstes Spiel


Training


immer Freitags
Eintracht Stadion Mühlgrün
Beginn: 19.00 Uhr

.Anstehendes

Anstehendes
für 2015

25 Jahre Freundschaft Am 13.Juni besuchen wir unsere Freunde aus BW. zum Jubiläum
PFINGST -Turnier />

bottom

[ Startseite ]  [ Admin ]  [ Sitemap ]  [ Kontakt ]  [ Impressum
© SV Eintracht Auerbach/Vogtland e.V. 1992-2007 | Letzte Aktualisierung: Juni 2014
Valid XHTML 1.0 Strict Valid CSS! Google Analytics